Tino

(DE)

Irgendwann zwischen Sandmännchen und Aktueller Kamera im sächsischen Zwickau geboren, und aufgewachsen in Chemnitz, kam die Begeisterung für die Musik früh. Seitdem er 14 ist, schreibt Tino Songs; nach eigenen Schätzungen sind es inzwischen um die 300.

Sein erstes Instrument war der Bass, den er schon mit 15 Jahren in diversen Bands und Projekten übernahm. Daraus entstand die erste Band: Monotonique Rendevouz. Hier kam es schon zur ersten Veröffentlichung: „Have A Nice Day“ bei Noise-works. Bald schon folgten weitere Veröffentlichungen mit „madCap fool“ einem von ihm gegründeten Projekt mit wechselnden Musikern, das sich vor allem dem LoFi-Sound verschrieb.

Schnell jedoch zog es ihn nach Berlin. Seit 1999 in dieser Stadt, will er diese gegen keine andere mehr tauschen, „ … nicht mal gegen Spandau!“. Hier spielte er bei der Band „0815“ als Gitarrist und mit deren Drummer und Bassisten formiert er sein bestehendes Projekt „madCap fool“ zu einer Band um, die dank seiner Schreibwut sehr schnell viele Songs präsentieren konnte, die es zum Beispiel auf diverse Strandgut-Sampler schafften. Bassist und Drummer wechselten und Nils kam zur Band und bei Studio-Aufnahmen 2008 stieß Paul als neuer Drummer dazu

„Die  SoundMonsters sind für mich eine gute Möglichkeit, gute Songs einfach und zugleich generationsübergreifend, multi-kompatibel zu verpacken. Dabei kann die Reise von Punk über LoFi bis hin zu purem Techno-Electro-Kram gehen, ohne uns in banalem Sound-Gedusel zu verirren, da ausgeklügelte Song-Strukturen immer der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Studioarbeit sind. In der Verbindung mit Stimme und Gitarren kriegen wir Leichtigkeit sowie Bewegung, die unsere elektronischen Sounds emotionalisieren. Das macht es unverwechselbar, was bei all der Electro-Mukke, die es gibt, ja nicht ganz unwichtig ist.“

 

(EN)

Born sometime between the first man on the moon and German reunification in Zwickau, Saxony, and then raised in Chemnitz, his passion for music developed early. Tino has been writing songs since he was 14, he estimates there are now around 300.

His first instrument was the bass, which he played in various bands and projects at the early age of 15. From this the first band came to light: Monotonique Rendevouz. This resulted in the first release: “Have A Nice Day” with Noise-works. Soon other releases followed with “madCap fool”, a project he founded with different musicians, devoted mainly to LoFi sound.

However, he soon moved to Berlin, where he has been since 1999 and would not exchange it for any other, “… not even for Spandau!” Here he played with the band “0815″ as a guitarist, and with the drummer and bass player he transformed his existing project “madCap fool” into a band that, because of his passion for songwriting, could soon present a whole lot of songs which landed, for example, on various Strandgut-Samplers. The bands bassist and drummer then left and Nils joined the band for studio recordings. In 2008 the new drummer, Paul, was added to the group.

SoundMonsters is a great way for me to pack good songs in a simple yet cross-generational, multi-compatible way. With it you can travel from punk to lo-fi to pure techno-electro stuff without getting lost in trite muzak sounds, as sophisticated song structures are always the central focal point of our studio work. In conjunction with voice and guitar, and we achieve effortlessness and movement, giving our electronic sounds an emotional appeal. This makes us so distinctive – to all the electro-music out there – what is not entirely unimportant. “